Schriftgröße:
Menü öffnen
VERLAUF
GrimmSteig-Touristik

Informationen zur Flüchtlingssituation in der Gemeinde Nieste

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

auf dieser Seite informieren wir Sie über die aktuelle Situation zu Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine im Landkreis Kassel und der Gemeinde Nieste.

Alle Infos finden Sie zweisparchig auch auf den Seiten des Landkreis Kassel

Ihr Gemeindevorstand der Gemeinde Nieste.

Ukrainische Schutzsuchende in Nieste trafen sich im DGH

Am 23.05.2022 hatte Bürgermeister Klaus Missing die in Nieste lebenden Schutzsuchenden aus der Ukraine, ausschließlich Frauen und Kinder, zu einem ersten Treffen in das Dorfgemeinschaftshaus eingeladen. Hintergrund war zum einen, dass sich die ukrainischen Familien untereinander kennenlernen und in Kontakt treten sollten. Darüber hinaus sollte das Führungsteam des Unterstützungskreises vorgestellt werden. Eingeladen waren daneben auch die Wohnungsgeber und Vorsitzende der Niester Vereine und Verbände, die sich ebenfalls vorstellen konnten.

Bürgermeister Missing hieß die ukrainischen Gäste herzlich Willkommen und brachte zum Ausdruck, wie wichtig die Unterstützung durch die Gemeinde ist und dass man jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung steht.Am 23.05.2022 hatte Bürgermeister Klaus Missing die in Nieste lebenden Schutzsuchenden aus der Ukraine, ausschließlich Frauen und Kinder, zu einem ersten Treffen in das Dorfgemeinschaftshaus eingeladen. Hintergrund war zum einen, dass sich die ukrainischen Familien untereinander kennenlernen und in Kontakt treten sollten. Darüber hinaus sollte das Führungsteam des Unterstützungskreises vorgestellt werden. Eingeladen waren daneben auch die Wohnungsgeber und Vorsitzende der Niester Vereine und Verbände, die sich ebenfalls vorstellen konnten.

In Nieste hatten sich mehr als 30 Freiwillige gemeldet, die bei der Bewältigung der Aufgaben in der Flüchtlingsunterkunft auf dem Sensenstein helfen wollten. Aus dieser Reihe der Helferinnen und Helfer hat sich nun eine 4-köpfiges Team gefunden, die einen sog. Unterstützerkreis für die in Nieste verbliebenen Ukrainer ins Leben rufen wollen. Sie sind sozusagen direkte Ansprechpartner für die Ukrainer in unserer Gemeinde und wollen bei Behördengängen, Freizeitaktivitäten u.ä. unterstützen.

Der Lenkungskreis der Unterstützer besteht aus Bernd Range, Heike Baron-Brüssing, Manuela Henschel und Annika Engelmann. Bernd Range wird auch das Bindeglied zum Landkreis Kassel bilden.


v.l. Heike Baron-Brüssing, Bernd Range, Annika Engelmann und Manuela Henschel vom Unterstützerkreis

v.l. Heike Baron-Brüssing, Bernd Range, Annika Engelmann und Manuela Henschel vom Unterstützerkreis (Foto Peter Dilling)

Die Kontaktdaten liegen in der Gemeindeverwaltung aus.

Von den Niester Vereinen und Verbänden stellten sich der TUSPO mit seinen Abteilungen, der Musikverein mit NCC, der Gesangverein Concordia „Ton in Ton“ und das DRK vor.

 








Die Niesterin Ulrike Rau (von links) mit Sneschana Hubar aus Dnipro, deren Sohn Tigran und Alona Kalinina aus Berdjansk sowie deren Tochter Alexandra. (Foto: Peter Dilling)

Die Geschichte zum Bild:

Frau Hubar und Frau Kalinina sind Schwägerinnen und unabhängig voneinander aus der Ukraine geflohen. In Nieste konnten sie mit Unterstützung durch Frau Rau, Bürgermeister Missing und einem weiteren Wohnungsgeber zusammengeführt werden.

Vereine spendeten:

Für Aktivitäten des Unterstützerkreises stehen aktuell noch 7.500,00 € zur Verfügung. Das Geld stammt aus Spenden der Niester Vereinen und Verbänden und deren Umfeld und von der Belegschaft einer Bettenhäuser Firma. Rund 1000 € waren schon in die Unterkunft Sensenstein geflossen. So wurde für dort an einem Tag ein Eiswagen bestellt, es wurden Ostertüten für die Kinder gepackt und bei einem Filmnachmittag überreicht und schließlich Badehosen und Badeanzüge für die Kinder angeschafft, damit diese das Schwimmbad auf dem Sensenstein nutzen konnten.

Den Vereinen und Verbänden gilt dafür ein großer Dank für die Unterstützung.

Herzlich bedanken möchten wir uns bei allen Helferinnen und Helfern für Ihren Einsatz auf dem Sensenstein und wünschen dem Lenkungsteam Unterstützerkreis viel Erfolg bei seiner Arbeit.

Vielen Dank auch an Irina Ferber, die den Abend als Dolmetscherin begleitete.

Informationen für ukrainische Geflüchtete, Angehörige und Freunde

Der russische Angriff auf die Ukraine vertreibt derzeit viele ukrainische Bürgerinnen und Bürger aus ihrer Heimat. Auf dieser Seite finden Sie in Abstimmung mit dem Landkreis Kassel alle wichtigen Informationen rund um die Anmeldung.

Erste Schritte für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine:

1. Melden Sie sich persönlich bei der zentralen Anlaufstelle des Landkreises Kassel
Kontakt: Albert-Einstein-Straße 6, 34277 Fuldabrück (Mo. – Fr. 9-13 Uhr)
Um längere Wartezeiten bei der zentralen Anlaufstelle zu vermeiden, buchen Sie bitte einen Registrierungstermin. Bitte bringen Sie zu dem Termin Ihre Passdokumente und den ausgefüllten Antrag mit. Alle Informationen, das Buchungsportal sowie den Antrag zum Download finden Sie unter https://www.landkreiskassel.de/aktuelles/ukraine.php 

2. Vereinbaren Sie einen Termin bei der Ausländerbehörde
Bitte vereinbaren Sie innerhalb von 90 Tage unter Angabe Ihrer Personalien (Nachname, Vorname, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit) einen Termin unter der Telefonnummer 0561-115 oder über die E‐Mail‐Adresse: zuwanderung@kassel.de .

3. Melden Sie sich beim Einwohnermeldeamt der Gemeinde Nieste
Falls Sie bereits eine Wohnung in Nieste gefunden haben, vereinbaren Sie bitte einen Termin (telefonisch oder per Mail) in unserem Einwohnermeldeamt.
Kontakt:

Bürgerservice Nieste, Wilhelm-Heitmann-Platz 3
Tel. 05605 9441-20, Email gemeinde@nieste.de  

Mitzubringen sind:
• Personalausweise oder Reisepässe für alle Familienangehörigen
• Für Kinder, die keinen Kinderreisepass besitzen, die Geburtsurkunde
• Eine Wohnungsgeberbestätigung des Vermieters

4. Lassen Sie sich kostenlos gegen das Corona-Virus impfen

Bitte lassen Sie sich zu Ihrem Schutz und zum Schutz Ihrer Familie impfen. Impfungen im Impfzentrum in Calden sind nur mit Termin möglich. Buchen Sie sich einen Termin über das Terminportal https://www.landkreiskassel.de/aktuelles/coronavirus/impfzentrum-landkreis-kassel.php oder kontaktieren Sie den Landkreis per Telefon 0561 1003-1177.

Kostenfreie Nutzung sämtlicher Busse, Züge und Trams in ganz Nordhessen
Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine können kostenfrei sämtliche Busse, Züge und Trams in ganz Nordhessen nutzen können. Ein ukrainischer Ausweis wird dabei wie ein Ticket behandelt.

Sie möchten helfen?
Über die Internetplattform www.landkreiskasselhilft.de   oder über das Bürgertelefon 0561 – 1003 1177 können Sie sich als Hilfegebender registrieren lassen. Gesucht werden im Moment vor allem Unterkünfte, Dolmetscherinnen und Dolmetscher.

© Gemeinde Nieste
Datum des Ausdrucks: 26.05.2022