Nieste ist in der Dorfentwicklung des Landes Hessen

Nieste als Förderschwerpunkt aufgenommen

Kommunales Entwicklungskonzept (KEK) überzeugt

Gute Nachrichten aus Wiesbaden

Die Gemeinde Nieste wurde als Förderschwerpunkt in der Dorferneuerung bis 2029 anerkannt. Am 15.09.2023 findet dazu die Anerkennungsveranstaltung mit Übergabe der Anerkennungsurkunden durch Staatsministerin Priska Hinz in Nieder-Ofleiden statt.

“Für Nieste als Kommune, aber auch für private Investitionen im Dorfkern, ist die Dorfentwicklung ein wichtiger Meilenstein bis 2029 durch gezielte Förderungen unser Dorf weiterzuentwickeln”, sagt Bürgersmeister Klaus Missing zur Aufnahme in das Förderprogramm.

Die nächsten Schritte für die Gemeinde sind

  • Gründung einer Steuerungsgruppe für die Dorfentwicklung in Nieste
  • Konkretisierung und Festlegung der Fördergebiete
  • Konkretisierung des Zeit-, Kosten und Finanzierungsplans für alle öffentlichen Vorhaben
  • Festlegung der Einbindung der Bürgerinnen und Bürger bei Umsetzung der Projekte
  • Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerinformation

Das bereits erstellte Kommunale Entwicklungskonzept umfasst Projektvorschläge in Höhe von knapp 1,5 Mio. € in den Handlungsfeldern “NATUR ERLEBEN”, “DORF LEBEN” und “VERKEHR UND INFRASTRUKTUR”.

Bei Aufnahme in das Dorfenwicklungsprogramm winken nicht nur der Kommune Fördergelder für die Umsetzung der Projekte, sondern auch Bürgerinnen und Bürger innerhalb der Förderkulisse winken Förderung von 35 % bis zu 200.000 € für die Modernisierung oder Umbau u.a. von denkmalgeschützten Häusern.

Wir werden Sie zu gegebener Zeit über die Fördermöglichkeiten informieren

Skip to content