Gemeinde Nieste
Schriftgröße:
Menü öffnen
VERLAUF
GrimmSteig-Touristik

Herzlich Willkommen im Erholungsort Nieste

Wohnen wo man gerne Urlaub macht

Die Gemeinde Nieste ist ein aufstrebender Wohnort in landschaftlich reizvoller Umgebung. Zielgerichtet haben wir in den letzten Jahren nahezu 200 neue Bauplätze geschaffen und kontinuierlich die dörfliche Infrastruktur ausgebaut. Seniorengerechte Wohnungen, eine kindorientierte Kindertagesstätte, und eine vorbildliche Grundschule zeichnen Nieste mittlerweile als lebenswerte Gemeinde aus. Die Ansiedelung von mittelständischen Gewerbebetrieben ermöglicht Bürgern auf kurzen Wegen eine Bedarfsdeckung bei vielfältigem Handwerks- und Dienstleistungsangebot.

Unser neues Nahversorgungszentrum bietet ein umfangreiches Angebot in einem modernen Lebensmittelmarkt, dem gemütlichen Grimm-Cafe und zwei Bankinstituten sowie einer Poststelle. Engagierte Bürger gestalten ein buntes Vereinsleben und zeigen die kulturelle Vielfalt unserer Dorfgemeinschaft.

Der Erholungsort Nieste hat sich zu einem lebendigen Zentrum mit einer vorbildlichen Infrastruktur entwickelt.

Straßensperrung Wartenhof und Endschlagsiedlung

Straßensperrung

Straßensperrung Wartenhof

Aufgrund von Bauarbeiten sind der "Wartenhof" in Höhe der Hausnummer 5 und 7, sowie teilbereiche der Straße "Endschlagsiedlung" in der Zeit vom Montag den 02.03.2020 bis Freitag den 13.03.2020 gesperrt.

Eine Umfahrung der Baustelle ist über die Straße "Am Brink" und "Wartenhof" möglich.

Die Bushaltestelle in der Enschlagsiedlung wird gemäß Fahrplan angefahren.

Bauleitplanung der Gemeinde Nieste 5. Änderung des Flächennutzungsplanes „Endschlagsiedlung“ Öffentliche Auslage gem. § 3 Abs. 2 BauGB

Bekanntmachung

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Nieste hat am 03.06.2019 den Entwurf in der Fassung vom 24.05.2019 mit Begründung und Umweltbericht gebilligt und beschlossen, die Planunterlagen gem. § 3 Abs.2 BauGB öffentlich auszulegen.

Der Geltungsbereich der o.g. Flächennutzungsplanänderung ist in dem nachstehenden Kartenauszügen dargestellt.

Bekanntmachung im PDF-Format inkl. Skizzen

Ziel der Flächennutzungsplanänderung: Aufgrund des in der Vergangenheit durchgeführten Gebietsaustausches sind Teile des Planungsgebietes nicht in dem aktuellen Flächennutzungsplan dargestellt. Nach Rücksprache mit der oberen Verwaltungsbehörde (Regierungspräsidium Kassel) wird dringend empfohlen für den Planungsbereich ein Flächennutzungsplanänderungsverfahren durchzuführen und die Flächen in den Flächennutzungsplan mit aufzunehmen und darzustellen. Durch die spätere Genehmigung erhält die Gemeinde Nieste Rechtssicherheit.

Der Entwurf der 5. Änderung des Flächennutzungsplanes „Endschlagsiedlung“ in der Fassung vom 24.05.2019 wird gem. § 3 Abs.2 BauGB mit Begründung, dem Umweltbericht und den wesentlichen bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen in der Zeit vom

27.01.2020 bis einschl. 27.02.2020

während der allgemeinen Dienststunden: Montag: 08.00-12.00 Uhr und 13.00-16.00 Uhr, Dienstag: 08.00-12.00 Uhr, Mittwoch: geschlossen, Donnerstag: 07.00-18.00 Uhr, Freitag: 08.00-12.00 Uhr in der Gemeindeverwaltung der Gemeinde Nieste, Wilhelm-Heitmann-Platz 3, 34329 Nieste zu jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegt. Während der Auslegungsfrist können von jedermann Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen möglicherweise nicht berücksichtigt werden (Präklusion nach § 4 a (6) BauGB). Ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung ist unzulässig, wenn mit ihm nur Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Die Vorbereitung und Durchführung von Verfahrensschritten ist gem. § 4b BauGB dem Büro für Freiraum- und Landschaftsplanung, Udenhäuser Str. 13, 34393 Grebenstein übertragen worden.

Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar:

Umweltbezogene Informationen aus: Regionalplan, Landschaftsrahmenplan, Flächennutzungsplan, Landschaftsplan, Internetdatenbanken.

Umweltbezogene Informationen aus dem Umweltbericht: Angaben zu den Schutzgütern Landschaftsbild, Pflanzen und Tiere, geologischer Untergrund, Böden, Wasser, Luft und Klima, biologische Vielfalt, Schutzgebiete, Kultur- und Sachgüter, Artenschutzrechtlicher Beitrag.

Zu den bereits vorliegenden umweltbezogenen Informationen, die im Rahmen der Offenlage mit ausgelegt werden, gehören darüber hinaus:

Folgende Anlagen, die der Begründung beigefügt sind:

-           Anlage 1: Artenschutz Vögel „Kartierung der Vögel im Plangebiet und dessen Umgebung“, BfFL Schmidt, Grebenstein, 2018

-           Anlage 2: Artenschutz Haselmaus „Eignung des Plangebietes einschließlich der umgebenden Windwurffläche für die Haselmaus (Muscardinus avellanarius)“, BfFL Schmidt Grebenstein, 2018

-           Anlage 3: Artenschutz Amphibien, „Nieste, Protokoll Krötenwanderung April 2018“

-           Anlage 4: Bericht zur Fledermauserfassung für das Wohnbauprojekt in der Endschlagsiedlung Nieste“, BÖF, Kassel, Oktober 2018 / „Fledermaus-Erhebung Ergebniskarte Transektbegehung + Methodik“, BÖF, Kassel, September 2018

-           Anlage 5: „Bauleitplanung der Gemeinde Nieste, Ausweisung des nicht zur Innenentwicklung konkurrierenden kleinen Baugebietes `Endschlagsiedlung´, Begründung des Bedarfs“, Ingenieurbüro Wenning, Kassel, Oktober 2018

Vorliegende Stellungnahmen mit Hinweis auf:

-           Deutsche Telekom Technik GmbH vom 06.05.2019: Leitungen

-           EnergieNetz Mitte, Hess. Lichtenau vom 24.04.2019: Leitungen

-           Hessen Mobil, Straßen- u. Verkehrsmanagement Bad Arolsen vom 07.05.2019: angrenzende Landesstraße 3237

-           BUND-Kassel vom 08.05.2019: Schutzgebiete, Landschaftsrahmenplan, unorganische Siedlungsentwicklung, fehlende Zentralität, fehlender öffentlicher Nahverkehr, autogestützte Kleinsiedlung, unerwünschte Aufwärmung, Versiegelung, zivilisatorische Inanspruchnahme einer Naturfläche, Dorferneuerung, bedrohte qualifizierte Naturbestände bei Tieren und Pflanzen, Kröten, Molche, Amphibien, Zaunkönig, Rotkelchen, Zilpzalp, Wendehals, Fledermäuse, Wiederaufforstung der Windwurffläche

-           Zweckverband Raum Kassel vom 08.05.2019: Landschaftsschutzgebiet (ehemals Niedersachsen)

-           Landkreis Göttingen, FD 60.1 Bauen vom 08.05.2019: Zone III Trinkwasserschutzgebiet

-           Landkreis Kassel, Der Kreisausschuss, FB 63 – Bauen und Umwelt – Wasser- u. Bodenschutz vom 14.05.2019: Zone III Trinkwasserschutzgebiet

-           Landkreis Kassel, Der Kreisausschuss, FB 83 – Landwirtschaft vom 14.05.2019: Bodenschutzrechtliche Vorschriften

-           Regierungspräsidium Kassel, Dez. KS 21/2 Regionalplanung, Siedlungswesen vom 06.05.2019: Erforderlichkeit einer Rodungsgenehmigung, Hinweis auf Regionalplan, Waldfläche, Fläche südlich der Witzenhäuser Straße

-           Regierungspräsidium Kassel, Dez. KS 31.1 Grundwasserschutz, Wasserversorgung, Altlasten, Bodenschutz vom 02.05.2019: Trinkwasserschutzgebiet

Es wird darüber hinaus darauf hingewiesen, dass eine Vereinigung im Sinne des § 4 (3) 1 Nummer 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 (2) des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes gemäß § 7 (3) 1 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes mit allen Einwendungen ausgeschlossen ist, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können.

Hinweis: Zusätzlich werden die Entwurfsunterlagen unter www.nieste.de veröffentlicht. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass nur der öffentlich ausgelegte, farbig angelegte Plan seine volle Aussagekraft besitzt, und empfehlen, diese Planfassung sowie die Stellungnahmen einzusehen.

Nieste, den 09. Januar 2020

Der Gemeindevorstand der Gemeinde Nieste

Edgar Paul, Bürgermeister


Begründung zur 5. Änderung des Flächennutzungsplanes Endschlagsiedlung - Wiederholung der Auslage gem. § 3 (2) BauGB mit Anlagen

Stellungnahmen:

BUND

Deutsche Telekom

EnergieNetzMitte

Entwurf Plan

Hessen Mobil

Landkreis Goettingen

Landkreis Kassel Wasser und Landwirtschaft

Regierungspräsidium Kassel

Zweckverband Raum Kassel

Sog. Drohnen erfreuen sich großer Beliebtheit. Doch gelten für den Einsatz von Multikoptern und Drohnen besondere Bedingungen. Das Bundesverkehrsministerium hat in einem Flyer alle wichtigen Informationen aufbereitet.

© Gemeinde Nieste
Datum des Ausdrucks: 29.02.2020